EUR umrechnen: Online-Währungsrechner

Nutzen Sie den Online-Währungsrechner und rechnen Sie Euro in die Währungen anderer Länder um. Einfach Anzahl der Euro eingeben, die Sie umrechnen möchten, Währung auswählen und berechnen klicken.

Weitere Währungen finden Sie hier:

Gerade zur Urlaubssaison 2017 dürften es viele Reisende bemerkt haben, wenn ihr Blick vor Antritt des Ausflug einmal auf den Wechselkurs der Währungen zum Euro gefallen ist.

Euro-Wechselkurse

Investieren in Währungen zur Zeiten der Nullzinspolitik: Geradezu überraschend sind daher die Angaben von zuletzt mehr als 2 Billionen Euro, die die Deutschen noch immer auf ihren Tagesgeldkonten verwahren und der Inflation inklusive Nullzins überlassen und so faktisch jährlich ihr Vermögen ein wenig reduzieren.



In Währungen investieren

Nicht verwunderlich ist deshalb die jüngste Hausse an den Aktienmärkten. So eilte der Dow Jones trotz Trump und sorgen um die Weltpolitik von Rekord zu Rekord. Der deutsche Leitindex DAX zog ihm nach und hält sich seit Wochen auf hohem über der 12.000-Punkte Marke. Auch der österreichische Aktienindex ATX ist in der Vergangenheit stark gestiegen. Da bereits unzählige Geldströme in die Märkte geflossen sind, lohnt sich ein individueller Blick bei einem möglichen Engagement in diesem Bereich. Denn klar, zum investieren gehört auch ein diversifizieren seiner Anlagen.

Aufgrund der derzeit divergierenden Situation sowie Verhalten der Notenbanken sei hinsichtlich dessen aber ebenso prüfender Blick auf die eigenen Vorstellungen von Risiko und Rendite geboten. Denn auch künftig werden den Kurs des Euro Krisen wie die Verschuldung der Südstaaten und die Brexit-Verhandlungen maßgeblich beeinflussen und möglicherweise auch nachhaltiger bewegen.



Umfrage

Halten Sie den Familienbonus für gerecht?
Sagen Sie uns Ihre Meinung: zur Umfrage

War diese Webseite für Sie hilfreich?

Aktuelle Nachrichten:

Schlagzeilen und News:

Wechselkurse: Valuten bei österreichischen Banken - Das muss man wissen

27.08.2019 | Finanzen

Valuten können bei heimischen Banken angekauft oder umgetauscht werden. Das sollte man zu Fremdwährungen und Wechselkursen noch wissen.





Daniel Herndler
Autor:
Chef-Redaktion | Ressorts: Finanzen, Steuern und Wirtschaft
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte als Finanzexperte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.
Email: dh@finanz.at | Twitter: @DanielHerndler
Stand: 01.11.2019, 12:30 Uhr | Richtlinien | Über Finanz.at | Kontakt

Jetzt kostenlos anmelden und aktuelle News und Infos sofort per Email erhalten!