Sozialversicherungsbonus soll Arbeitnehmer und Pensionisten entlasten

Am Donnerstag wurde im Budgetausschuss mit Stimmen von ÖVP, FPÖ und NEOS beschlossen, dass Arbeitnehmer und Pensionisten ab 2021 durch einen Sozialversicherungsbonus entlastet werden sollen.

Sozialversicherungsbonus soll Arbeitnehmer und Pensionisten entlasten
Bild: pixabay.com / stux
13.09.2019, 22:46 Uhr | von | Arbeitnehmer

Im parlamentarischen Budgetausschuss wurden abermals Teile der Steuerreform von ÖVP und FPÖ beschlossen - diesmal unter Mithilfe der NEOS. Diese Reformen sollten eigentlich im Rahmen der gemeinsamen Bundesregierung umgesetzt werden. Durch das Ende der Koalition und die anstehenden Neuwahlen zum Nationalrat waren die Pläne vorerst auf Eis gelegt.

Sozialversicherungsbonus wird rückwirkend ab 2021 ausbezahlt

Arbeitnehmer, deren Jahreseinkommen 21.500 Euro nicht übersteigt, sollen ab 2020 zusätzlich zur regulären Negativsteuer 300 Euro pro Jahr als Bonus erhalten. Dieser "Sozialversicherungsbonus" wird rückwirkend vergütet. Auch Pensionisten erhalten eine erhöhte Negativsteuer von bis zu 300 Euro. Unternehmer und Bauern sollen ebenfalls entlastet werden, indem ihnen die Krankenversicherungsbeiträge gutgeschrieben werden sollen.

Gelten sollen die Entlastungen bereits ab 01. Juli 2020, da sie rückwirkend vergütet werden, spüren Arbeitnehmer und Pensionisten den Bonus jedoch erst ab 2021.

Kritik ernteten die Parteien von SPÖ und Grünen. Nicht nur die Schuldenbremse im Verfassungsrang, die ebenfalls im Ausschuss beschlossen wurde, sei ein falscher Schritt. Besonders der Zeitpunkt der geplanten Entlastung der Arbeitnehmer und Pensionisten stört die Sozialdemokratie. Diese soll erst ab 2021 rückwirkend in Kraft treten, Bauern und Unternehmer werden jedoch bereits ab 2020 entlastet. Ebenfalls beschlossen wurde die Reform der Finanzverwaltung.

Mehr Informationen: Steuerreform

Daniel Herndler
Mail: dh@finanz.at | Twitter: twitter.com/DanielHerndler
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Steuern, Finanzen und Börse
Melden Sie sich zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie immer aktuelle Infos und News sofort per Email.
Mehr Schlagzeilen