Recyclingfirma von Gusenbauer an Lidl verkauft

07.10.2019, 12:15 Uhr | von | Wirtschaft

Gusenbauer, der Ex-Kanzler der SPÖ, konnte gemeinsam mit seinem Partner Shklarek das Unternehmen Sky Plastic an die deutsche Schwarze Gruppe verkaufen.

Recyclingfirma von Gusenbauer an Lidl verkauft
Bild: pixabay.com / Letti-S

Alfred Gusenbauer, der Ex-Kanzler der SPÖ, konnte die deutsche Schwarz-Gruppe, welche Lidl und Kaufland zugeschrieben werden kann, als Käufer für sein in Kärnten ansässiges Unternehmen Sky Plastic gewinnen. Im Vorjahr erzielte das Unternehmen Sky Plastic, welches nicht nur Alfred Gusenbauer, sondern auch Alon Shklarek gehörte, einen Umsatz von 48 Millionen Euro. Ein Kaufpreis ist nicht bekannt. Gusenbauer und sein Geschäftspartner sollen jedoch mit erheblichen Gewinnen aus dem Verkauf der Firma ausgestiegen sein.

Cudos Capital AG, die gemeinsame Investmentgesellschaft von Gusenbauer und Shklarek, kaufte vor fünf Jahren 68 Prozent der Sky Plastic AG. Das Unternehmen ist auf das Recycling von Plastik spezialisiert.

Im Jahre 2018 konnte die Sky Plastic AG 134 Mitarbeiter, zwei Werke und einen Umsatz von 47,6 Millionen Euro verzeichnen. Laut Meldungen sollen die Mitarbeiter auch nach dem Verkauf nicht um ihren Arbeitsplatz fürchten müssen, da die Schwarz-Gruppe diese übernehmen wird.

aktualisiert: 07.10.2019, 12:15 Uhr
Richard Baidinger
Email: rb@finanz.at
Redakteur, Ressort Wirtschaft und Finanzen
Experte für Wirtschaft und Finanzen
Redaktion | Kontakt | Wien
Bio: Richard Baidinger ist Experte und Redakteur für Bank- und Finanzwirtschaft aus Wien.

Schlagwörter:

Schwarz GruppeLidlGusenbauerShklarekVerkaufRecycling

Melden Sie sich zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie immer aktuelle Infos und News sofort per Email.
Mehr Schlagzeilen

Alle Informationen zu den Richtlinien finden Sie hier. Kontaktieren Sie uns für Ihr Feedback!