27.07.2020, 13:00 Uhr | von | Steuern
Steuersenkung: So sieht die neue Lohnsteuertabelle aus
Bildquelle: Finanz.at (Montage) | Steuerreform

Durch die Senkung der Lohn- und Einkommensteuer bis 2021 wird sich die derzeitige Lohnsteuertabelle in Österreich stark verändern. Die Steuersätze werden reduziert und geringe und mittlere Einkommen weniger belastet.

Bisher wurden Brutto-Einkommen in Österreich bis 11.000 Euro nicht, von 11.000 bis 18.000 Euro mit 25 Prozent, von 18.000 bis 31.000 Euro mit 35 und von 31.000 bis 60.000 Euro mit 42 Prozent besteuert. Diese progressive Lohnsteuertabelle wird ab 2021 deutlich gesenkt werden. Erste Schritte sollen bereits ab Herbst 2020 umgesetzt werden - sie wurden bereits im Parlament beschlossen.

Neue Lohnsteuertabelle

So sieht die neue Lohnsteuertablle in Österreich nach der Steuerreform aus:

Einkommen (von) Einkommen (bis) Steuersatz (aktuell) Steuersatz (neu)
0 Euro 11.000 Euro 0 % 0 %
11.000 Euro 18.000 Euro 25 % 20 %
18.000 Euro 31.000 Euro 35 % 30 %
31.000 Euro 60.000 Euro 42 % 40 %
60.000 Euro 90.000 Euro 48 % 48 %
90.000 Euro 1.000.000 Euro 50 % 50 %
ab 1.000.000 Euro 55 % 55 %

Die Senkung des Eingangsteuersatzes von 25 auf 20 Prozent wurde bereits im Nationalrat beschlossen. Sie wurde aufgrund der Corona-Pandemie vorgezogen und soll rückwirkend ab 01. Januar 2020 gelten.

Die weiteren Senkungen von 35 auf 30 Prozent des zweiten Steuertarifs und von 42 auf 40 Prozent des mittleren Tarifs sollen 2021 folgen. Details zur geplanten Steuerreform 2021 sind auf Finanz.at nachzulesen.

Der Spitzensteuersatz von 55 Prozent für Einkommen ab einer Million Euro wurde nach anfänglicher Diskussion bis 2025 verlängert und damit erhalten bleiben.

Bis zu 350 Euro netto mehr

Damit werden vor allem geringe und mittlere Einkommen in Österreich steuerlich entlastet. Die Lohnsteuersenkungen gelten für alle Steuerzahler gleichermaßen. Laut Berechnungen der Bundesregierung sollen Arbeitnehmer mit einem durchschnittlichen Einkommen von rund 2.000 Euro netto pro Monat von bis zu 350 Euro im Jahr durch die Senkung der untersten Steuerstufe profitieren. Nach der Herabsetzung aller Steuerstufen könnten es sogar bis zu 900 Euro jährlich sein.

Eine weitere Steuerersparnis soll die Anhebung des Familienbonus Plus von derzeit 1.500 Euro für ein Kind unter 18 Jahren auf 1.750 Euro jährlich bringen. 2020 können Familien mit Kindern ab einem Einkommen von circa 3.000 Euro brutto pro Monat von bis zu 2.810 Euro an Steuerersparnis profitieren.

Daniel Herndler
Email: dh@finanz.at
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Experte für Finanzen, Steuern, Wirtschaft, Arbeitnehmer
Redaktion | Kontakt | Twitter: @DanielHerndler | Salzburg
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.

Mehr Schlagzeilen