04.10.2019, 12:01 Uhr | von | Wirtschaft

INVEST AG investiert 2,4 Millionen Euro in Vorarlberger Alvaris Profile Systems GmbH für Fertigung von Aluminiumprofilen.

Ganze 2,4 Millionen Euro hat die Equity Fond INVEST AG in neue und zukunftsorientierte Produktentwicklungen der Alvaris Gruppe investiert. Die Alvaris Gruppe ist im Bereich der Aluminiumprofile eines der führenden Unternehmen in Österreich und für seine innovativen Entwicklungen bekannt. Die Aluminiumprofile des Unternehmens werden nicht wie gewohnt, sondern stattdessen mit einem Baukastensystem zusammengesetzt.

Investition in die Zukunft

Da die Alvaris Profile Systems GmbH ein Wachstum anstrebt und das Unternehmen weiterentwickeln möchte, kommt die Investition mit dem lokalen Partner Private Equity Fond Invest AG gerade richtig. Insgesamt erhöht die AG das Kapital um 2,4 Millionen und ermöglicht somit ein Wachstum für Alvaris. Deren Ziel ist es sich auf dem internationalen Markt zu positionieren, die Wertschöpfungskette auszubauen und mehr Gelder in die Entwicklung und Forschung zu stecken. "Mit der Kapitalerhöhung durch die INVEST AG können wir das überdurchschnittliche Umsatzwachstum sowie die Produktentwicklungen der Alvaris Gruppe noch stärker forcieren", ist das Statement des CEO Manfred Filzmaier zu der Kapitalerhöhung.

Die Invest AG ist eine Beteiligungsgesellschaft der Raiffeisenbankgruppe in Oberösterreich. Mit einem Fondsvolumen in der Höhe von 180 Millionen Euro, ist die Invest AG an der Spitze der Private Equity Fonds. Laut Vorstand Andreas Szigmund, freut sich die Invest AG über die zukunftsorientierte Investition, da die AG "mit unserem Investment der Alvaris Gruppe den Rücken für die weitere positive Entwicklung des Unternehmens und neuer Technologien stärken dürfen. Das innovative Unternehmen steht erst am Beginn einer großartigen Entwicklung, die wir sehr gerne begleiten möchten“. Die Investition ist bereits beschlossene Sache und wartet nur noch auf die kartellrechtliche Zustimmung.

Alvaris ist besonders für seine innovativen Produkte bekannt. Diesen Wettbewerbsvorteil möcht die Alvaris AG mit der neuen Investition ausbauen, um auch in Zukunft bei der Automatisierungstechnik ganz vorne mit dabei sein zu können. CEO Manfred Filzmaier hat ein hohes Versprechen an die Kunden des Unternehmens gemacht: "Durch die Leistungen unserer kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können wir selbst auf die herausforderndsten Kundenbedürfnisse ideal abgestimmte Problemlösungen im Bereich der Optimierung von Arbeitsabläufen anbieten“. Derzeit hat Alvaris 130 Beschäftigte, davon sind 42 in Österreich am Stammsitz positioniert. Die anderen befinden sich an den Standorten in Deutschland (Suhl), Tschechien (Ostrava-Kunčičky) und der Schweiz (Oberriet).

Martin Höllinger
Email: mh@finanz.at
stv. Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Kredit
Experte für Finanzierung, Kredit, Versicherung
Redaktion | Kontakt | Twitter: @hoellinger | Steiermark
Martin Höllinger ist Finanz-Experte aus der Steiermark und beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Finanzen, Kredit und Versicherung.

Schlagwörter:

Invest AGAlvarisInvestmentAlvaris Profile Systems GmbH

Melden Sie sich zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie immer aktuelle Infos und News sofort per Email.
Mehr Schlagzeilen

Alle Informationen zu den Richtlinien finden Sie hier. Kontaktieren Sie uns für Ihr Feedback!