01.11.2019, 21:25 Uhr | von | Wirtschaft

Google will Wearable-Markt durch die Übernahme von Fitbit erobern. Nutzerdaten sollen nicht für Werbung verwendet werden.

Google kauft Fitbit für 2,1 Milliarden US-Dollar
Bild: pixabay.com / PhotoMIX-Company

Wie Google am Freitag in einem Artikel veröffentlichte, übernimmt das US-Unternehmen den Wearable-Hersteller von Fitnessarmbändern Fitbit für 2,1 Milliarden Dollar. Rick Osterloh, Google SVP, bezeichnet die Übernahme als "eine Möglichkeit noch mehr in Wear OS zu investieren und Made by Google Wearables in den Markt einzuführen". Fitbit teilte ebenfalls mit, dass "die Gesundheitsdaten von Fitbit-Usern keinesfalls für Werbung auf Google verwendet werden". Das Unternehmen wir als Google-Tochter in den Konzern eingegliedert werden.

Google versuchte bereits seit Jahren mit der eigenen "Wear OS"-Plattform in den Wearable-Markt einzusteigen, scheiterte bisher jedoch mit eigenen Produkten. Der Zusammenschluss von Fitbit und Google soll vor allem dem Fitnessangebot der Apple Watch im Zusammenspiel mit dem iPhone Konkurrenz machen. Die Google-Entwickler und Software-Engineer könnten dem Hardware-Marktführer für Smartwatches dabei helfen, die Produkte noch besser zu machen und die Marktposition von Fitbit weiter auszubauen. Google wird dafür die Fitbit-Produkte unter anderem in die Plattform Google Fit integrieren.

Mehr Informationen: Alphabet

Daniel Herndler
Email: dh@finanz.at
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Experte für Steuern, Finanzen, Wirtschaft und Börse
Redaktion | Kontakt | Twitter: @DanielHerndler | Salzburg
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte als Finanzexperte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.

Schlagwörter:

GoogleFitbitInvestitionÜbernahmeWearableSmartwatch

Melden Sie sich zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie immer aktuelle Infos und News sofort per Email.
Mehr Schlagzeilen

Alle Informationen zu den Richtlinien finden Sie hier. Kontaktieren Sie uns für Ihr Feedback!