02.10.2019, 10:03 Uhr | von | Wirtschaft

Facebooks digitale Währung Libra steht erneut vor großen Herausforderungen. Nach politischer Kritik und Widerstand aus den USA und Europa überdenken einige Unternehmen ihre Partnerschaft mit der Digitalwährung.

Nach Widerstand aus Politik gegen Libra: Unternehmen überdenken Partnerschaft mit Facebook
Bild: pixabay.com / Simon

Wie das Wall Street Journal am Mittwoch berichtet, sollen unter anderem Visa und Mastercard die Partnerschaft mit Facebook bereits überdenken. Grund dafür sei der massive Widerstand der US-Regierung und die Kritik aus Europa. Neben den Kreditkartenanbietern sollen nun auch andere Finanzpartner Bedenken äußern. Dazu zählen etwa die Zahlungsanbieter Stripe oder Paypal.

Facebook soll die Partnerunternehmen vergeblich gebeten haben, angesichts des heftigen politischen Widerstandes öffentlich ihre Unterstützung auszusprechen.

Erst Anfang September beantragte Facebook für die Digitalwährung eine Lizenz in der Schweiz. Damals hatte die Schweizer Finanzaufsicht angekündigt harte Regulierungen gegen Geldwäsche durchzusetzen. Die offizielle Einführung von Libra ist für Anfang 2020 geplant.

Facebook widersprach der öffentlichen Kritik, man würde etwa mit Libra in die Hoheit von Notenbanken eingreifen. Die Kryptowährung gebe kein neues Geld aus, da dieses Privileg „nur souveränen Staaten vorbehalten sei“, so David Marcus, ehemaliger Paypal-Boss und Vice President der Facebook Inc. zu diesen Bedenken. Die Digitalwährung Libra soll mit stabilen anderen Währungen und Staatsanleihen abgesichert sein, sodass das in Libra gewechselte Geld direkt in Fonds übergeht. Damit könne man schnellere In- und Auslandsüberweisungen tätigen.

Martin Höllinger
Email: mh@finanz.at
stv. Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Kredit
Experte für Finanzierung, Kredit, Versicherung
Redaktion | Kontakt | Twitter: @hoellinger | Steiermark
Martin Höllinger ist Finanz-Experte aus der Steiermark und beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Finanzen, Kredit und Versicherung.

Schlagwörter:

DigitalwährungLibraFacebookKryptowährung

Melden Sie sich zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie immer aktuelle Infos und News sofort per Email.
Mehr Schlagzeilen

Alle Informationen zu den Richtlinien finden Sie hier. Kontaktieren Sie uns für Ihr Feedback!