30.07.2020, 09:40 Uhr | von | Arbeitnehmer
Equal Pension Day: Frauen erhalten 42 Prozent weniger Pension als Männer
Bildquelle: Canva | Gender Pay Gap

Am 30. Juli 2020 haben Männer in Österreich bereits so viel Pension ausbezahlt bekommen, wie Frauen zum Jahresende erhalten werden. Frauen erhalten durchschnittlich um 42 Prozent weniger Pension als Männer. Das sind 825 Euro weniger pro Monat.

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Equal Pension Day damit um einen Tag nach hinten verschoben, was jedoch auf das Schaltjahr zurückzuführen ist. Dennoch erhalten Frauen im Durchschnitt monatlich 825 Euro weniger Pension als Männer. Damit liegen Frauenpension 42 Prozent unter den Pensionen von Männern.

„Frauen erhalten im Schnitt immer noch um knapp 42 Prozent weniger Pension als Männer“, erklärt Frauenministerin Susanne Raab (ÖVP) in einer Aussendung des Ministeriums. „Dagegen müssen wir unbedingt etwas tun.“

Wien ist österreichweit das einzige Bundesland, bei dem dieser Tag auf den 02. September fällt. Hier erhalten Frauen im Vergleich zu den anderen Bundesländern deutlich höhere Pensionen. Dennoch fallen auch in Wien die Pensionen für Frauen niedriger aus als für Männer.

EU-Vergleich: Pensions-Gap in Österreich besonders groß

Der EU-Vergleich zeigt, dass der Pensions-Unterschied zwischen Männern und Frauen in Österreich besonders hoch ist. Nur in den Niederlanden, Luxemburg und auf Malta ist der „Gap“ noch größer. Damit spiegelt sich die Ungleichheit der Gehaltsschere auch in den Pensionszahlungen wider.

Automatisches Pensionssplitting

„Der Equal Pension Day macht uns darauf aufmerksam, dass Frauen in Österreich eine durchschnittliche Alterspension von rund 1.100 Euro erhalten, bei Männern sind es knapp 2.000 Euro brutto im Monat“, so Ministerin Raab.

Sie hofft auf eine baldige Umsetzung des automatischen Pensionssplittings als Gegensteuerungsmaßnahme zur Altersarmut bei Frauen in Österreich. Eine „Reduktion des Gender Pension Gap“ sei dringend notwendig.

Wie die Arbeitslosenzahlen während der Corona-Pandemie Mitte Juli gezeigt haben, dass durch den Lockdown vor allem Frauen arbeitslos geworden sind. Wie die Zahlen des Arbeitsmarktservice (AMS) von Juni 2020 zeigen, lag der Frauenanteil der Arbeitslosen in dieser Zeit bei 85 Prozent – in absoluten Zahlen waren es 54.702 Frauen und lediglich 9.444 Männer.

Mehr Informationen: Pension

Daniel Herndler
Email: dh@finanz.at
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Experte für Finanzen, Steuern, Wirtschaft, Arbeitnehmer
Redaktion | Kontakt | Twitter: @DanielHerndler | Salzburg
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.

Schlagwörter:

PensionEqual Pension DayGender Pension Gap

Mehr Schlagzeilen