06.09.2019, 22:29 Uhr | von | Finanzen

Die chinesische Notenbank plant die Einführung einer eigenen Kryptowährung. Diese soll Geldwäsche verhindern und so sicher sein, wie Papiergeld.

Chinesische Notenbank plant Einführung eigener Kryptowährung
Bild: pixabay.com / jaydeep_

China plant nach Angaben des Vizedirektors der chinesischen Notenbank PBOC, Mu Changchun, eine eigene Kryptowährung einzuführen. Das berichtet die Shanghai Security News. Demnach soll die Digitalwährung Facebooks "Libra" sehr ähnlich sein, man will diese jedoch nicht kopieren.

Das Datum der Veröffentlichung sei laut Forbes der 11. November 2019. Damit würde China die eigene staatliche Kryptowährung noch vor Facebook auf den Markt bringen. Die Währung des US-Unternehmens soll erst Anfang 2020 erscheinen.

Geldpolitische Souveränität sicherstellen

China möchte nach Angaben von Notenbank-Vize Mu Changchun mit einer eigenen digitalen Währung die "geldpolitische Souveränität" absichern. "Wir müssen uns für schlechte Zeiten rüsten", teilte man der Shanghai Security News ab Freitag mit. Anonymisierte Zahlungsflüsse seien zwar mit der Kryptowährung selbstverständlich möglich, Vorkehrungen gegen Geldwäsche seien jedoch getroffen worden. Die Währung soll ebenso sicher sein, wie das Papiergeld, das von der chinesischen Zentralbank ausgegeben wird. Ebenso soll sie auch offline nutzbar sein. Durch die Nutzung ohne Internetverbindung sei sie auch im Falle eines Erdbebens oder anderer Katastrophen, die das Kommunikationsnetz beeinflussen könnten, flexibel einsetzbar.

Verbreitet soll die Kryptowährung zunächst über Alibaba und Tencent werden, zwei der größten Online-Plattformen Chinas. Weitere technische Einzelheiten wurden noch nicht bekanntgegeben.

Daniel Herndler
Email: dh@finanz.at
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Experte für Steuern, Finanzen, Wirtschaft und Börse
Redaktion | Kontakt | Twitter: @DanielHerndler | Salzburg
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte als Finanzexperte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.

Schlagwörter:

KryptowährungChinaDigitalwährungWährung

Melden Sie sich zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie immer aktuelle Infos und News sofort per Email.
Mehr Schlagzeilen

Alle Informationen zu den Richtlinien finden Sie hier. Kontaktieren Sie uns für Ihr Feedback!