19.11.2019, 14:44 Uhr | von | Finanzen

Hackerangriff auf Offshore-Bank Cayman National Bank and Trust (CNBT) bringt Leak mit zwei Terrabyte sensibler Daten ans Licht.

Offshore-Leak: Hacker veröffentlichen Daten von Cayman National Bank & Trust
Bild: Finanz.at / pixabay.com (Montage)

Unbekannte haben offenbar die Server der Offshore-Bank Cayman National Bank and Trust (CNBT) gehackt, wie Hacker News unter Berufung auf die Twitter-Nachricht von "Distributed Denial of Secrets" mitteilte. Angeblich sollen durch einen gezielten Hackerangriff zwei Terrabyte an sensiblen Daten der Offshore-Bank abgesaugt worden sein. Diese sollen aus rund 600.000 internen E-Mails und Dokumente bestehen, die unter anderem Finanzkonstrukte und Scheinfirmen russischer Oligarichen belegen würden. Mittlerweile soll sich die Vereinigung "Phineas Fisher" zu diesem Angriff bekannt haben.

Auf Twitter teilten sie mit: "The release comes one day after the murder of Tupac Katari, whose final words promised to "return as millions." Phineas Fisher is "just one of millions of seeds of rebellion planted by Tupac [Katari]" and hopes that Sherwood will "water the seed of rebellion in your hearts."

Die Cayman National Bank and Trust mit Sitz auf der Isle of Man (Großbritannien) wirbt mit dem Slogan "Rewarding relationships built on trust" für ihre Privatbank-Produkte. "Derzeit laufen strafrechtliche Ermittlungen", heißt es in einer Erklärung der Cayman National Bank zu diesem Vorfall.

Das ist nicht das erste Mal, dass sensible Daten von Briefkastenfirmen aus Steueroasen an die Öffentlichkeit gelangen. Im April 2016 wurde mit den "Panama Papers" der bis dato größte Offshore-Leak veröffentlicht. Damals hatte die Süddeutsche Zeitung von "John Doe" 2,6 Terrabyte an Daten und Informationen zu Konstrukten der Anwaltskanzlei Mossack Fonseca mit Hauptsitz in Panama erhalten.

aktualisiert: 19.11.2019, 15:00 Uhr
Daniel Herndler
Email: dh@finanz.at
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Experte für Steuern, Finanzen, Wirtschaft und Börse
Redaktion | Kontakt | Twitter: @DanielHerndler | Salzburg
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte als Finanzexperte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.

Schlagwörter:

OffshoreLeakCayman National BankHacker

Melden Sie sich zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie immer aktuelle Infos und News sofort per Email.
Mehr Schlagzeilen

Alle Informationen zu den Richtlinien finden Sie hier. Kontaktieren Sie uns für Ihr Feedback!