07.08.2019, 12:54 Uhr | von | Finanzen

Bitpanda hat als österreichische Handelsplattform für Kryptowährungen mit dem eigenen IEO BEST fast 44 Millionen Euro eingesammelt. Damit ist der IEO kurz vor Schluss heute Mittag beinahe ausverkauft.

44 Millionen Euro für BEST: Bitpanda-IEO vor Start fast ausverkauft
Bild: pixabay.com / geralt

Die österreichische Handelsplattform Bitpanda bringt gibt heute Mittag ihr IEO BEST zum Traden frei. Damit endet die IEO-Phase in der rund 44 Millionen Euro eingesammelt werden konnten. Grund für den rasanten Anstieg kurz vor Schluss war vor allem der Einstieg der Bitpanda-Shareholder in das Initial Exchange Offering.

Der Sale der Tokens fand parallel als Private und Public Sale statt. Im Public Sale - also dem öffentlichen Verkauf über die Bitpanda-Plattform - wurde der Preis stetig von anfangs 8 auf letztlich 10 Cent pro Token erhöht. Im Private Sale war eine Mindesteinlage von 50.000 Euro notwendig, wofür jedoch deutlich bessere Konditionen geboten wurden. Ab morgen wird auch die neue Plattform Bitpanda Global Exchange zur Verfügung stehen.

Das Unternehmen will mit seinem neuen Produkt BEST ("Bitpanda Ecosystem Token") Investitionen in digitale Assets auf ihrer Plattform zu vereinfachen. Man will "traditionelle Finanzprodukte in 21. Jahrhundert bringen".

aktualisiert: 07.08.2019, 13:09 Uhr
Daniel Herndler
Email: dh@finanz.at
Chef-Redakteur, Ressort-Leiter Steuern und Finanzen
Experte für Steuern, Finanzen, Wirtschaft und Börse
Redaktion | Kontakt | Twitter: @DanielHerndler | Salzburg
Daniel Herndler ist Wirtschaftsjournalist, Herausgeber und Chef-Redakteur des Nachrichtenportals Finanz.at. Seine Schwerpunkte als Finanzexperte liegen in den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft.

Schlagwörter:

Melden Sie sich zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie immer aktuelle Infos und News sofort per Email.
Mehr Schlagzeilen

Alle Informationen zu den Richtlinien finden Sie hier. Kontaktieren Sie uns für Ihr Feedback!