17.11.2019, 14:50 Uhr | von | Wirtschaft

In ganz Niederösterreich gibt es rund 6.000 Bauernbetriebe, von denen jeder vierte eine sogenannte Biolandwirtschaft führt. Diese setzen vor allem auf die Direktvermarktung – dennoch wird ein Großteil der Produkte exportiert.

Immer mehr bio-produzierende Bauern
Bild: pixabay.com / analogicus

Bio-Bauern setzen vor allem auf die Direktvermarktung. Dennoch ist es der Fall, dass viele Bauern vom Exportgeschäft leben. Von vielen Seiten wird ein Nachholbedarf im Konsumverhalten geortet. Auch Klimazöllen beim Import von Produkten, die klimageschädigt sind, werden gefordert.

In den letzten Jahren wird auch von Seiten der Supermärkte immer mehr auf heimische Bio-Produkte gesetzt. Dennoch machen die Supermärkte rund 9 % ihres Umsatzes mit solchen Produkten.

Von Seiten der Bio Austria Niederösterreich wird vor allem auch ein Nachholbedarf im Bereich der Gastronomie angesprochen. Hier soll laut dem Obmann Otto Gasselich vor allem den Gastronomen die Angst vor den Mehrkosten genommen werden. Ihm zufolge betragen diese nämlich – wenn man sie auf eine Mahlzeit herunterbrechen würden – nur 0,50 bis 1,00 € pro Portion.

Aber auch Konsumentinnen und Konsumenten sollen zukünftig noch stärker von Bio-Produkten überzeugt werden. Aus Umfragen ist man zur Erkenntnis gekommen, dass mehr KonsumentInnen zumindest bei einem Teil ihres Einkaufs zu Bio-Produkten greifen. Es wird davon ausgegangen, dass die Zahlen steigen werden, sobald man sich über die Vorteile der Lebensmittel ein Bild gemacht hat.

Die „bio ÖSTERREICH Messe“, welche heute Sonntag in Wieselburg im Bezirk Scheibbs stattfindet, wurde aus dem Grund initiiert, um Bio-Produzenten, den Handel und Bio-Bauern zusammenzubringen. Hier geht es vor allem darum, dass qualitativ hochwertige Produkte gekostet und verkauft werden. Rund 180 Aussteller stehen den Besucherinnen und Besuchern mit Beratung zu den Thematiken Lebensmittel, Kosmetik, Urlaub und Bekleidung zur Verfügung.

Referenzen:

aktualisiert: 17.11.2019, 14:50 Uhr
Richard Baidinger
Email: rb@finanz.at
Redakteur, Ressort Wirtschaft und Finanzen
Experte für Wirtschaft und Finanzen
Redaktion | Kontakt | Wien
Richard Baidinger ist Experte und Redakteur für Bank- und Finanzwirtschaft aus Wien.

Schlagwörter:

BauernBioBiolandwirtschaftDirektvermarktungExporte

Melden Sie sich zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie immer aktuelle Infos und News sofort per Email.
Mehr Schlagzeilen

Alle Informationen zu den Richtlinien finden Sie hier. Kontaktieren Sie uns für Ihr Feedback!