Der Verdienst der Europäer ist heuer höher

04.11.2019, 10:26 Uhr | von | Wirtschaft

Nicht nur der Verdienst der Österreicherinnen und Österreicher ist in diesem Jahre im Durchschnitt - wenn auch nur wenig - gestiegen, sondern auch der der Europäer im Allgemeinen.

Der Verdienst der Europäer ist heuer höher
Bild: Finanz.at / pixabay.com (Montage)

Ein deutliches Plus gegenüber zum Vorjahr ist beim Nettoeinkommen der Europäer zu verzeichnen. So sollen jeder Person in etwa 14.739 € jährlich nicht nur zum Ausgeben, sondern auch zum Sparen zur Verfügung stehen. Prozentual gesehen ist dies ein Anstieg von 3,5 %. Zwischen den Ländern bzw. Regionen variiert stark, wie viel die Verbraucherinnen und Verbraucher ausgeben können.

Es gibt im Zusammenhang mit dieser Eruierung auch ein europäisches Länderranking. Mit einem Durchschnittsverdienst von 67.550 € jährlich pro Person, ist Liechtenstein weit voraus auf Platz Eins. SchweizerInnen folgen mit einem deutlichen Abstand und einem Durchschnittsverdienst von 42.067 € auf Platz Zwei. Platz Drei und Vier belegen Luxemburg mit 35.096 € und Island mit 32.988 €.

Österreich ist erneut und unverändert auf Platz Sieben des Rankings. Demnach verdienen die Österreicherinnen und Österreich im Schnitt 24.067 € jährlich. Deutschland liegt im Europa-Ranking hinter Österreich. Kosovo und Ukraine liegen im Ranking am Schluss – hier steht den Personen nur 1.830 € zur Verfügung.

Richard Baidinger
Email: rb@finanz.at
Redakteur, Ressort Wirtschaft und Finanzen
Experte für Wirtschaft und Finanzen
Redaktion | Kontakt | Wien
Bio: Richard Baidinger ist Experte und Redakteur für Bank- und Finanzwirtschaft aus Wien.

Schlagwörter:

VerdienstÖsterreichEuropaRanking

Melden Sie sich zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie immer aktuelle Infos und News sofort per Email.
Mehr Schlagzeilen

Alle Informationen zu den Richtlinien finden Sie hier. Kontaktieren Sie uns für Ihr Feedback!