15.10.2019, 13:31 Uhr | von | Wirtschaft

Nur ein Drittel aller Führungskräfte im Unternehmen Zalando waren im Jahre 2018 Frauen. Dies soll nunmehr mit einer Erhöhung der Frauenquote geändert werden.

Geschlechterquote von Zalando eingeführt
Bild: Finanz.at

Eine Geschlechterquote für das Management wurde von dem Online-Modehändler Zalando eingeführt. Bis Ende 2023 soll auf den sechs oberen Führungsebenen ein gleichmäßiges Verhältnis an Frauen und Männern erreicht werden. Dies teilte das Unternehmen heute Dienstag mit. Ziel ist es, dass der Anteil zwischen 40 und 60 Prozent liegt.

Rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt der Onlinehändler Zalando SE derzeit europaweit. Zuletzt musste sich das Management des Unternehmens kritischen Fragen wegen der geringen Anzahl von Frauen im Management gefallen lassen. Im Vorstand sitzen derzeit nämlich fünf Männer und keine Frau. Das Gremium verwies daraufhin auf die Eignung der Kandidaten.

Der Zalando-Chef Rubin Ritter erklärte, dass der Fokus des Unternehmens in den letzten elf Jahren darauf lag, das Unternehmen zu etablieren und das Wachstum des Unternehmens zu bekräftigen. Daher habe der Onlinehändler zu wenig Anstrengung aufgebracht dem Ungleichgewicht zwischen Frauen und Männern im Management entgegenzuwirken. Außerdem äußert Ritter zu geringe Vielfältigkeit im Führungsteam.

Zwei Drittel aller Führungskräfte von Zalando waren im Jahr 2018 Männer. Außerdem konnte man verzeichnen, dass der Frauenanteil umso geringer wurde, umso höher die betrachtete Führungsebene war. Das bisherige Ziel war eine Frauenquote von 25 Prozent auf der Ebene unterhalb des Vorstands, 30 Prozent auf der Ebene darunter. Im Jahr 2018 waren aber nicht die Zielquoten an Frauen in diesen Ebenen, sondern nur 11 bzw. 16 Prozent Frauen zu verzeichnen. Die neu eingeführte, erhöhte Frauenquote soll dies nun ändern, zumal diese auch für den Vorstand und den Aufsichtsrat gilt.

aktualisiert: 15.10.2019, 13:31 Uhr
Richard Baidinger
Email: rb@finanz.at
Redakteur, Ressort Wirtschaft und Finanzen
Experte für Wirtschaft und Finanzen
Redaktion | Kontakt | Wien
Richard Baidinger ist Experte und Redakteur für Bank- und Finanzwirtschaft aus Wien.

Schlagwörter:

ZalandoFrauenquoteFrauenanteilManagement

Melden Sie sich zum kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie immer aktuelle Infos und News sofort per Email.
Mehr Schlagzeilen

Alle Informationen zu den Richtlinien finden Sie hier. Kontaktieren Sie uns für Ihr Feedback!